Unsere Lösungen

Lösung für Privatnutzer B2C🌱

Green Riding für Privatnutzer verbindet Flexibilität und Freiheit mit aktivem Umweltschutz und das kostengünstig, unabhängig und für jeden frei zugänglich

Intelligentes Mobilitätskonzept

  • Optimales (live) Routen-Matching von Fahrer*in und Mitfahrer*in via GPS
  • Keine Umwege für Fahrer*in und Mitfahrer*in
  • Zustieg immer und überall  „die virtuelle Haltestelle direkt vor der Haustür“
  • Automatische Preisberechnung
  • Unkompliziertes Matching: Komfortabel / zeitsparend von „Tür zu Tür“
  • Identifizierung der Mitfahrer*in (sicher und auf Wunsch anonym)
Mockup des Appinterfaces

Maximierung des Besetzungsgrades

  • Besserer Besetzungsgrad der Autos
  • Entlastung der öffentlichen Infrastruktur (Parkplätze und Straßen)
  • Reduktion von Flächenkonflikten durch weniger Autos in den Städten
ein voll besetztes Auto

Aktiver Umweltschutz

  • Aktive Beteiligung am Umweltschutz
  • Spende an lokale Umweltorganisationen
  • Teilhabe an der Verkehrswende
  • Reduktion der „Eh-da-Kosten“
  • Vernetzung umweltbewusster Menschen
Vereinfachte Darstellung unseres Prinzips

Lösung für Unternehmen B2B 🍃

Wegbereiter in die Mobilitätswende

  • Ihr Unternehmen wird als Pionier in die Wende starten!
  • geteilte Fahrten stärken das Teambewusstsein!
  • Sie können pro Mitarbeiter Sachleistungen bis zu 44€ (§37 b para.EStG) für Green Riding Dienstleistungen erhalten!
  • Nachhaltige Mobilitätsförderung der Arbeitnehmer*innen
  • kein greenwashing
  • Messbarer Umweltschutz!
  • Förderung einer nachhaltigen Arbeitnehmer*innen-Mobilität
  • Steigerung der Arbeitsplatzattraktivität
  • Stärkung der Corporate Responsibility
  • Werbemöglichkeiten

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Strategiegespräch, wie Sie Mitfahrgelegenheiten mit der Green Riding-App an Ihrem Standort einführen und etablieren können.

Lösung für Kommunen und Städte B2G🍏

Für weniger motorisierten Individualverkehr

  • Städte und Kommunen sind unsere ersten Ansprechpartner, wenn es darum geht, eine nachhaltige Verkehrswende zu realisieren.
  • Staus, schlechte Luft, Lärm und andere negative Entwicklungen stellen viele Städte bereits heute vor große Herausforderungen.
  • Der ÖPNV gilt allgemein als Triebfeder einer nachhaltigen Pendlermobilität. Es gibt Situationen, in denen man nicht vollständig auf den motorisierten Individualverkehr verzichten kann oder will.
  • Genau hier kommt Green Riding ins Spiel, in dem wir eine attraktive und gleichzeitig nachhaltige Mobilitätsalternative schaffen.
  • gerade in Zwischenregionen kann Green Riding den Verkehr durch die Erhöhung des Besetzungsgrades
  • Vor diesem Hintergrund wurde bereits mit Städten und Kommunen Gespräche bezüglicher möglicher Kooperationen und Pilotprojekte geführt

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Strategiegespräch, wie wir sie in die Mobilitätswende begleiten können